aktion tier Zossen Tierheim und Tierschutzzentrum
Logo: aktion tier – menschen für tiere e.V.
Logo: aktion tier Tierheim Zossen e.V.
Tierheim 'aktion tier Zossen'

Aiden und das Loch in der Herzscheidewand

Sienna und Aiden sind zwei Katzenkinder, wie sie im Buche stehen. Jung und verspielt, aufgeschlossen und neugierig, aber auch verschmust und einfach zauberhaft. Trotzdem suchen wir für diese Beiden nicht irgendwen, sondern die ganz besonderen Menschen. Aber beginnen wir am Anfang.

Die meisten von euch kennen bestimmt unser aktion tier Straßenkatzenprojekt Kitty. Über dieses kastrieren und chippen wir jährlich unzählige herrenlose, verwilderte Straßenkatzen. Außerdem unterstützen wir die Futterstellen mit Futter und betreuen regelmäßig Straßenkatzenmuttis mit ihren Jungtieren.

Diese beiden Knirpse stammen von so einer Futterstelle und haben bei uns eine Zuflucht gefunden, denn gewollt sind die verwilderten Samtpfoten zumeist nicht, sondern allenfalls geduldet. Bei uns angekommen, eroberten sie die Herzen im Sturm. Allerdings stellte unsere Tierärztin ziemlich schnell fest, dass Aidens Herz nicht so schlägt, wie es soll. Also ging es für den Kleinen zum Spezialisten.

Leider war die Diagnose ziemlich ernüchternd. Aiden hat ein Loch in der Herzscheidewand. Die Chance, dass sich dieses im Wachstum verwächst, liegt bei 20%. Ob er zu den glücklichen 20% gehört, sollte mit ca. einem halben Jahr noch mal abgeklärt werden. Sollte ihm das Glück nicht hold sein, ist das jedoch kein Todesurteil mehr! Die Tiermedizin ist mittlerweile so fortschrittlich, dass man solch einen Geburtsfehler erfolgreich operieren kann. So könnte auch Aiden ein unbeschwertes Leben führen und ein hohes Alter erreichen.

Natürlich ist so eine Operation kostspielig und die wenigsten Leute wollen sich ein Tier anschaffen, bei dem feststeht, dass es teuer wird. Aber da wir heillose Optimisten sind, hoffen wir, dass da draußen die einen Menschen unseren Text lesen, die sehen, wie toll die zwei sind und sich nicht von den Kosten abschrecken lassen. Sie werden mit zwei zauberhaften Samtpfoten belohnt, an denen sie viel Spaß haben werden.

Michaela Gebhardt

Tierheimleitung