Kaninchenzähne - eine unendliche Geschichte...

Auch unsere Marilyn blieb davon leider nicht verschont und musste sich gestern von einem ihrer Zähne trennen. Dieser machte unserem kleinen Staubwedel, in Verbindung mit einem Abszess, schon einige Probleme. Aber wir sind guter Dinge, dass es jetzt nur noch bergauf gehen kann.

Marilyn frisst bereits wieder selbstständig, ist mit der Gesamtsituation aber doch eher unzufrieden... wer mag es ihr verdenken.

Daher auch an dieser Stelle noch einmal: bitte lasst die Zähne eurer Kaninchen regelmäßig bei einem heimtierkundigen Tierarzt kontrollieren.

Wir durften uns dafür gestern wieder in die kompetenten Hände der Tierarztpraxis Claudia Halbach begeben.