Ein Gemeinschaftsprojekt von aktion tier und dem Verein der Tierfreunde Schützende Hand e.V.

Richtig füttern - Hinweise und Tipps

Sowohl Trockenfutter als auch Nassfutter haben ihre Vor- und Nachteile. Wichtiger als die Konsistenz ist aber auf jeden Fall der Inhalt. Foto: © aktion tier e.V./Bauer

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen - auch beim Tier. Als Tierheim ist es uns sehr wichtig, dass es unseren Schützlingen auch nach der Vermittlung gut geht. Eine gesunde, artgerechte Ernährung ist da ein wichtiger Baustein.

In Zusammenarbeit mit der aktion tier Geschäftsstelle in Berlin und den Futter-Experten von Zabello, die das Tierheim schon länger fachlich als auch mit Spenden unterstützen, haben wir einen kostenlosen Ratgeber veröffentlicht, der Tipps rund um die Fütterung von Hunden und Katzen gibt. Der Ratgeber ist bei uns im Tierheim erhältlich und wird außerdem Tierbesitzern mitgegeben, die bei uns einen Hund oder eine Katze adoptieren. 

Grundsätzlich ist es wichtig, jedes Tier individuell zu betrachten. Welche Bedürfnisse hat es, wie viel bewegt es sich, und natürlich auch: was frisst es gern. Sollten Sie einmal Rat dazu benötigen, zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns oder mit den Experten von Zabello auf. Tierbesitzer, die ein Haustier aus dem Tierheim Zossen adoptiert haben, erhalten dort eine kostenlose Beratung.

Kontakt Zabello Haustiershop/ Futterberatung

Telefon: +49 3322 4297 398
E-Mail: info[at] remove-this.zabello.de
www.zabello.de

Über den Ratgeber

Fütterung ist ein umfassendes Thema, welches mit fortschreitendem Alter des Tieres oder geänderten Anforderungen (z.B. mehr Bewegung) immer wieder betrachtet werden muss. Der umfassende Ratgeber "Tierliebe geht durch den Magen - Tipps zur Ernährung von Hunden und Katzen" soll Tierbesitzern Hinweise darauf geben, wie sie ihr Tier bestmöglich füttern können. Eine Anleitung gibt es natürlich nicht, da jedes Tier individuell ist. Der Ratgeber behandelt folgende Themenbereiche:

  1. Stimmt die Ernährung?
  2. Der Ernährungsplan
  3. Bedarfsangepasst füttern
    1. Beispiel Alter und Rasse
    2. Beispiel Aktivität
    3. Beispiel Kastration
  4. Dicker Hund = ungesund
  5. Empfehlung bei Gewichtsproblemen
  6. Was steht auf der Verpackung
    1. Verwendungszweck
      1. Alleinfuttermittel
      2. Diätfuttermittel
      3. Einzelfuttermittel
      4. Ergänzungsfuttermittel
    2. Inhalt
      1. Zusammensetzung
      2. Zusammensetzung eines Beispiel-Katzenfutters
      3. Analytische Bestandteile eines Beispiel-Katzenfutters
      4. Zusatzstoffe eines Beispiel-Katzenfutters
  7. Fazit – Bewertung des Beispiel-Katzenfutters
  8. Kann Fertigfutter krank machen?
  9. Woran erkenne ich hochwertiges Dosenfutter?
  10. Qualität hat ihren Preis
  11. Jetzt umsteigen
  12. Selber zubereiten?
  13. Zum Schluss...

Hier geht´s zum Ratgeber

Auf der Webseite von aktion tier e.V. können Sie den gesamten Ratgeber kostenlos lesen. Alternativ steht Ihnen die Broschüre nachstehend als Download zur Verfügung.

[mehr]