Ein Gemeinschaftsprojekt von aktion tier und dem Verein der Tierfreunde Schützende Hand e.V.

Mopars & Coffe weiterhin mit großem Elan für das Tierheim 'aktion tier' Zossen dabei

Von Sophie Janenko, Mai 2017. Reichlich zu tun gab es im Zossener Tierheim. Ende März wurde an allen Ecken und Enden des großen Geländes gewerkelt und geschuftet. Wie auch schon im letzten Jahr versammelten sich Mitglieder von Mopars & Coffee Berlin, um gemeinsam mit AktionTier - Menschen für Tiere e.V. und dem Tierheimpersonal ein neues Bauprojekt zu beginnen.

Die Finanzierung hierfür ist Dank der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, welche 4000 Euro spendete und unserer AktionTier-Stiftung weitestgehend abgedeckt. Doch neben den nötigen Geldern ist auch Tatkräftige Unterstützung gefragt.

An die 15 Leute von Mopars & Coffee haben sich am 25. März im Zossener Tierheim eingefunden, um den Grundstein für das neue Bauprojekt zu legen. „Das wir so gut und schnell vorankommen und dabei so viel erreichen, hätte ich gar nicht erwartet“, freut sich Hausmeister Thomas Kaminski. Der gelernte Tischler behielt auch heute den Überblick über die Bauarbeiten und koordinierte die Helfer, sodass die geplanten Arbeiten schnell getan waren.

Vorgesehen ist eine neue Umzäunung für das weitläufige Außengehege für Hunde. Ebenfalls sollen neue Holzhütten entstehen, welche beheizt werden können, sodass die Tiere auch im Winter eine angenehme Unterkunft haben.

Um 11 Uhr gingen die Arbeiten los: Der alte Militärzaun wurde abgerissen, die Fläche geebnet und die Grundpfeiler für die neuen Holzhütten wurden ebenfalls befestigt. Ein ungenutzter Carport bietet hierfür das Grundgerüst. „Solche Hütten wie wir sie brauchen, gibt es so nicht zu kaufen. Den Carport auszubauen erscheint mir am sinnvollsten“, so Hausmeister Thomas Kaminski. Gedämmt, gefliest und beheizt werden das richtig tolle Unterkünfte für die Hunde.“

Auch in den Kaninchenausläufen und in den Katzengehegen wurde Hand angelegt. Für die Nager gab es einen neuen Untergrund aus Sand und die Außenbereiche der Katzen wurden komplett ausgeräumt, gereinigt und mit neuen Spiel- und Klettermöglichkeiten eingerichtet. „Wir möchten die Außengehege ein bisschen naturnaher gestalten“, so Vorstandsmitglied Elna Windmann.

Jens Wiezorek, der Gründer von Mopras & Coffee organisiert jedes Jahr ein soziales Projekt, welches von den Mitgliedern eifrig unterstützt wird. So hat die Gruppe sich unter anderem schon für krebskranke und behinderte Kinder engagiert.

Nun hat sich die Gemeinschaft zum zweiten Mal dafür entschieden, ihre Tatkraft dem Tierheim Zossen zugutekommen zu lassen. „Es ist sehr schön zu sehen, was man bewirken kann. Wir kommen immer gerne vorbei um uns das Ergebnis anzuschauen“, so Jens Wiezorek.

Als nächste Aufgabe für den Organisator ging es an die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung von Mopars & Coffee. Am 23. April trafen sich die Autoliebhaber in Berlin, um sich bei guter Musik, Burger und Milchshakes über ihre Leidenschaft auszutauschen. Den perfekten Rahmen bot auch in diesem Jahr das Cruise-In Diner in Spandau. Trotz des sehr wechselhaften Wetters wurden die US-Oldtimer aus ihren Garagen geholt und aufpoliert. Zu den passend gekleideten und frisierten Besitzern war dies ein wirklicher Augenschmaus für die Besucher. Wer das passende Rockabilly-Outfit noch nicht im Kleiderschrank hatte, konnte sich bei einem Stand von „Dotty & Dan“ gleich eines zulegen.

Doch nicht nur gutes Essen, Musik und amerikanische Oldtimer spielten an diesem Tag eine Rolle. Es wurden Spendenbüchsen ausgestellt um weitere Gelder für das Bauprojekt im Tierheims Zossen zu sammeln. Ebenfalls waren Vorstandsmitglieder Denny Rehfeldt und Ursula Bauer vor Ort, um die Besucher rund um das Tierheim und das anstehende Projekt zu informieren.

Die Mitglieder von Mopars & Coffee werden auch bei ihren diesjährigen Ausfahrten Geld für das Projekt in Zossen sammeln und für jeden verkauften Kalender fließen drei Euro in die Spendenbüchse. Darüber hinaus ist ein weiterer Arbeitseinsatz im Tierheim Zossen bereits für Oktober geplant. Wir möchten uns auf diesem Wege sehr herzlich bei den Mitgliedern von Mopars & Coffee für die großartige Unterstützung bedanken. Für das Tierheim Zossen ist es eine große Freude, dass sich die Mitglieder über ihre eigentliche Leidenschaft hinaus engagieren und sich so für das Wohl der Tiere einsetzen.